Mountainbikefahrt in den Sonnenuntergang
Downhiller bei der Fahrt des Rettenbachalm Trails in Sölden
Ein Downhiller fährt eine Spitzkurve auf der Täere Line in Sölden

Unsere Philisophie

Ride On

„RIDE ON!“ Das IST unsere Philosophie! Je öfter du mit uns fährst und je sicherer du dich auf deinem Bike fühlst, umso mehr wirst du spüren, was unser Wahlspruch bedeutet. RIDE ON – lass dich von unserem Virus infizieren ... RIDE ON, RIDE ON, RIDE ON ...

Downhiller fährt eine Kehre in der Bike Republic Sölden

Fahrtechnik-Philosophie

Die Gegebenheiten und die Fahrtechnik des Mountainbikens sind ähnlich wie jene des Skisports. Material und Technik haben sich permanent verändert und weiterentwickelt. Deshalb versuchen wir seit Jahren verstärkt, die Fahrtechnik den neuen Geräten anzupassen. Wir sind in ständigem Austausch mit anderen Bikeschulen und Fahrtechnik-Trainern, um die Techniken so perfekt wie möglich auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Im Sommersport ist es wie beim Wintersport: Jeder, der schon lange fährt, versucht, an der eigenen Technik zu feilen. Wir zeigen euch, wie ihr euch einfacher und lockerer verbessern könnt! Zum einen wollen wir euch im Sommer in unserer Bikeschule in Sölden ein spektakuläres Naturerlebnis in den Tiroler Bergen und viel Spaß mit dem Sportgerät bieten. Gleichzeitig bekommt ihr wertvolle Tipps und Tricks für eure Fahrtechnik.

Wir bieten alle Kursmöglichkeiten an, um euch agiler fürs Gelände zu machen. Wie man in unserer Fahrtechnikpyramide erkennen kann, braucht man für jedes Gelände alle Grundtechniken, um locker lässig und im Flow Biken zu können. Ausgehend von den Grundtechniken gibt es weiterführende Techniken, die bis hin zum Springen gehen. An der Spitze der Pyramide steht die Königsdisziplin, für die die meisten darunter stehenden Techniken Grundvoraussetzung sind. Diese Techniken können je nach Gelände schwieriger variiert werden. Jede Technik benötigt ihren eigenen Fahrfluss. Dieser wird dem Gelände und der körpereigenen Bewegungsmöglichkeit angepasst. Es braucht viel Übung, um in der Königsdisziplin anzukommen! Aber keine Angst: Für jeden Fahrer und jeden Einsatzbereich gibt es die richtige individuelle Fahrtechnik, die wir euch gerne vermitteln – mit Freude und Spaß. RIDE ON!